Sa Me Samfélag


Forum des Tribes der Sa Me Samfélag im deutschen Second Life

Sim-Regeln - Überarbeiteter Neuvorschlag

Hier kommt alles rein, was in den anderen Foren überaltet ist ...

Stimmst Du diesen Regeln zu?

Umfrage endete am Mittwoch, 27. Juli 2011, 12:00:08

Ja
6
100%
Nein
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 6

Sim-Regeln - Überarbeiteter Neuvorschlag

Beitragvon Fiona » Mittwoch, 20. Juli 2011, 12:00:08

Regeln für das Rollenspiel bei den Sa Me Samfélag und den Sa Me Pyrana auf Kailir, Sim "Winter Faire"


I. Einleitung:

Sim-Owner ist Noemi Swords (demnächst Fiona Nordenskiold)

Respekt voreinander und gegenseitige Achtung sollte bei allem oberstes Gebot haben. Wer damit nicht klar kommt, sollte uns an dieser Stelle sofort wieder verlassen!!

Auf Kailir wird Rollenspiel in der von Rollenspielwelt Gor gespielt und versucht eine möglichst große Anlehnung an die Romanvorlagen von John Norman zu erzielen, ohne dabei die Spielfreude zu nehmen.

Die folgenden Regeln sind für alle auf dieser Sim bindend. Die Regeln von Winter Faire gelten zu jeder Zeit auf der SIM Winter Faire und haben auf Winter Faire Hoheit über alle anderen Simregeln. Spätenstens mit Verlassen der Schiffes erklärt man sich in vollem Umfang mit ihnen einverstanden.

II. Allgemeine Regeln:

  1. Die SecondLife TOS gelten auch für Kailir, da Kailir Teil von SecondLife ist.
  2. Wenn Du hier spielen möchtest, musst Du nach dem Gesetzten Deines Landes volljährig sein.
  3. Es sind nur menschliche Avatare erlaubt, und diese dürfen nicht nach Kinderavataren aussehen.
    Ausnahme sind goreanische Tiere oder andere Wesen, diese sind aber vorher mit der SIM Leitung abzustimmen.
  4. Die allgemeine Sprache auf Kailir ist deutsch. Wir werden versuchen, mit fremdsprachigen Gästen auch in ihrer Sprache zu reden.
    Für Besucher, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind, ist das Tragen eines Translators Pflicht.
  5. Das Aufstellen von Scannern, Tracking Tools oder Spyscripten, sowie Griefing oder Spamen ist auf Kailir strengestens verboten.


III. Rollenspiel-Regeln:

  1. Stop und Abbruch
    Jeder Spieler darf das Spiel durch "STOP"-Sagen unterbrechen und einen neuen Spielverlauf vereinbaren oder, wenn sich keine Möglichkeit findet, mit einen "ABBRUCH" das Spiel abbrechen. (Ergänzende Informationen finden sich im Kommentar zu Regel III.1)
  2. Admin
    Ein Kailir-Admin kann in allen Steitfragen hinzugerufen werden. Admins von Kailir sind in Form von Tafeln am Schiff angegeben. (Ergänzende Informationen finden sich im Kommentar zu Regel III.2)
  3. Frauenregelung
    Der Anteil an Frauen in einer Angreifergruppe darf nicht höher als 33% sein! Panther/Taluna- oder She-Urt-Banden dürfen bis 100% Frauenanteil haben. Frauen dürfen keine Schwerter und keine Armbrüste im Kampf führen. Entscheidend ist der Name der Waffe und die Waffencharakteristika, die schlechter sein müssen als die eines Schwertes! (Ergänzende Informationen finden sich im Kommentar zu Regel III.3)
  4. AFK/OOC
    Der Meter wird auf Winter Faire IC gestellt. Ein grüner Meter bedeutet Spielbereitschaft. Man kann immer AFK gehen, denn RL geht vor! Im Kampf werden zwei gerufene Postings benötigt, um aus dem AFK zurück zu kommen.
    OOC wird bei allen Aktionen außerhalb des Spiels gegangen. (Ergänzende Informationen finden sich im Kommentar zu Regel III.4)
  5. Berge, Sprünge, Klettern, Einbrechen
    Steile Berge sind ohne Hilfsmittel unüberwindbar, Riesensprünge zum Überwinden von Hindernissen verboten. Einbrechen und Klettern müssen in mindestens 3 Postings emotet werden. TP-Graples und TP-Türen sind verboten. (Ergänzende Informationen finden sich im Kommentar zu Regel III.5)
  6. Handel
    Als Handelsware gelten auf Winterfaire GMv3 Waren sowie NLS-Waren und die dortigen Währungen. Die Entnahme von Waren aus einem fremden Server ist verboten. Sollte derartiges nachgewiesen werden, ist ein permanenter Bann des betreffenden Spielers zwingend. In beiderseitigem Einvernehmen kann auch ohne GM-Ware nur mit Emotes gehandelt werden. Die Verwendung vom Linden$ ist im Rollenspiel verboten!
  7. Besucher/Observer
    Besucher sind herzlich willkommen, werden allerdings gebeten, sich am Landepunkt ein Observer Tag zu holen und dieses zu tragen. Observer sind stille Beobachter und nehmen nicht am aktiven Rollenspiel teil. Sie können ausserdem Fragen per IM an die Spieler stellen.
  8. OOC-Kommunikation / private Streitigkeiten/ Beleidigungen
    Private Streitigkeiten sollten ausschliesslich per IM geklärt werden. Informationen, die einem via IM oder OOC zur Kenntnis kommen, dürfen in keinem direkten oder indirekten Aspekt im Rollenspiel (IC) benutzt werden. Daraus ergibt sich auch, dass die IM-Hilferufe oder die Übermittlung von Botschaften mit Briefvögeln unzulässig ist.
    Natürlich dürfen OOC-Informationen die dem Tag, Gruppentitel oder dem Profil entnommen sind, nicht im RP verwendet werden.
    OOC-Beleidigungen führen zum Sim-Kick oder Bann. (Ergänzende Informationen finden sich im Kommentar zu Regel III.8)
  9. Wachen
    Auch wenn keine Spieler ((Avatare)) am Tor einer Stadt oder eines Lagers stehen, sind dort IC Wachen postiert, die im Rollenspiel umspielt werden müssen.
  10. Etikette
    Es ist darauf zu achten, sich den goreanischen Gesetzen gemäß zu verhalten. Dies betrifft Kleidung, sowie Sprache und allgemeines Verhalten. Die Kleidung ist dem Volk, dem man angehört, anzupassen. Das letzte Wort darüber, was goreanisch ist und was nicht, hat für Winter Faire ein Admin. Erdenkleidung, High Heels, übermässige Kettenrüstungen, tiefe Ausschnitte (außer bei Sklavinnen und/oder Talunas/Panthern im Rahmen ihrer Rolle) etc. sind hier nicht erwünscht. Diese Kleiderordnung gil auch für Besucher!
  11. Tarne
    Tarne sind auf dieser Sim zur Beobachtung, zum Transport und zum Kampf erlaubt, allerdings ist das Lenken von Tarnen nur männlichen Avataren vorbehalten!
  12. Kur-Avatare, Larl-Avatare und Sleen-Avatare
    Auf dieser SIM sind Kuri als spielbare Avatare erlaubt. Sie gelten als grausame Monster und dürfen ohne die unter Artikel 5 genannten IV.6 Einschränkungen getötet werden. Ein Kur kann auf Kailir im Kampf mit allen unter Regel IV.4 zugelassenen Waffen bekämpft werden. Er darf im Kampf 6x den Meter resetten und auch über Mauern springen. Es ist für Kur verboten jegliche Arten von Fernkampfwaffen zu verwenden. Kuri zählen im Gruppenkampf (Raid) wie drei Gegner.
    Larl- und Sleenavatare sind verboten. (Ergänzende Informationen finden sich im Kommentar zu Regel III.12)
  13. Fallen und Verteidigungseinrichtungen
    Fallen mit attakierenden Scripten sind erlaubt. Fallen, die ein Opfer festhalten und nieder machen, ohne dass man sich dagegen wehren kann, sind nicht zulässig. Über die Zulässiggkeit einer Falle entscheidet ein Admin.
    Fallen dürfen nicht zu Angriffsmanövern genutzt werden. (Ergänzende Informationen finden sich im Kommentar zu Regel III.13)

IV. Kampf- und Gefangenschaftsregel:

  1. Kämpfe
    Auf Kailir werden Kämpfe auf Basis des jeweils aktuellen Gorean Meter (GM) geführt. Es gilt Tagpflicht.
    Alle Kämpfe mit sechs oder weniger Teilnehmern sind "einfache Kämpfe", hier gibt es keine Ratio. Kämpfe mit mehr als sechs teilnehmenden Avataren und Angriffe auf befestigte Lager und Städte zählen immer als Gruppenkampf, Ratio 2,5:1. Angriffe müssen mit zwei gerufenen Postings eingeleitet werden!
    Eine Stadt, Dorf oder Camp ist nur dann angreifbar, wenn mindetsens ein waffentragender Bewohner frei und anwesend ist. (Ergänzende Informationen finden sich imKommentar zu Regel IV.1)
  2. Sklaven im Kampf
    Sklaven sind an ihrem Sklavenkragen erkennbar. Sklaven, die keinen Kragen tragen, respektlos gegenüber Freien sind oder über die beim Sklavenmeister keine Papiere vorliegen, können von jedem freien Goreaner erneut versklavt werden. Sklaven dürfen im Kampf nur mit bloßer Hand kämpfen. Wenn sie eine Waffe gegen einen Freien richten, so dürfen sie unter Umgehung von Regel IV.6 mit dem Tode bestraft werden. Daher zählen Sklaven als Mitglied einer Angreifergruppe nur als halbe Person. (Ergänzende Informationen finden sich im Kommentar zu Regel IV.2)
  3. Gefangennahmen/Flucht/Rettung
    Fesseln muss mit drei Postings emotet werden. Jede Waffe muss einzeln entfernt werden. Die Gefangenschaft ist auf drei Tage begrenzt, es sei denn, man handelt was anderes aus.
    Befreiungsangriffe (Rescues) sind frühestens 2 Stunden nach Fesselung möglich. Bei Rescues werden keine Gefangenen gemacht. Flucht ist nur gestattet, wenn ein Gegenspieler da ist.
    Gefangene dürfen nur über das Schiff im Hafen von dieser Insel weggebracht werden. Ein Direktteleport auf eine andere SIM ist verboten und muss nicht vom Gefangenen angenommen werden.
    Selbstentfesselung muss in 4 Postings über mindesten 10 Minuten emotet werden, ein Log ist immer anzufertigen. (Ergänzende Informationen finden sich im Kommentar zu Regel IV.3)
  4. Waffen
    Auf Winter Faire sind die Waffen zulässtig die in unserer Waffenliste aufgeführt sind. Die Liste gibt es auf dem Schiff. Alle Waffen müssen als Sheath-Objekt am Körper getragen werden. Im Kampf darf jeder Avatar nur eine Waffe zur gleichen Zeit nutzen. Waffen, die manuell umgeschaltet werden können (z.B. Speere oder Wurfmesser), sind als Fernkampfwaffe erlaubt, soweit es üblich ist diese Waffe zu werfen. Alle Waffen die durch WENIGER als 5 Treffern zur Kampfunfähigkeit führen sind verboten.
    Die Benutzung von allen technischen Hilfsmitteln für den Kampf die über das mitgelieferte Standardscript der Waffe und den Gorean Meter hinaus gehen, sind VERBOTEN! Sollte es nachweisbar sein, dass ein Mitglied der Gruppe soetwas benutzt, hat dies den Bann der gesamten Gruppe auf Winter Faire zur Folge! (Ergänzende Informationen finden sich im Kommentar zu Regel IV.4)
  5. Türme, Baliste, Katapulte, Triboke und ähnliches schweres Belagerungsgerät können mit einem Schiff schwer transportiert werden und daher sind diese auf Kailir beim Angriff nicht erlaubt.
  6. Tod
    Ein Tötungs-Rollenspiel sollte mindestens 15 Minuten dauern. Die Tötungshandlung muss in mindestes fünf Postings zu je fünf Worten beschrieben werden.
    Tod bedeutet drei Tagen Rollenspielpause für den Getöteten. Danach kann er unter neu eingestelltem Meter Namen, als neue Person wieder in das RP einsteigen. In Streitfragen ist ein Admin hinzu zu ziehen. Siehe 2.: ((Admin)) (Ergänzende Informationen finden sich im Kommentar zu Regel IV.6)


V. Schlussbestimmung
In allen Konflikten entscheiden die Admis von Kailir endgültig. Nach der Admin Entscheidung ist jede Diskussion im offenen Chat zu beenden und das Rollenspiel ist weiter zu führen.

Mögen die Priesterkönige oder Odin über Euch wachen

Safe Paths

=========================================================


Wenn Ihr in der Umfrage diesen Regeln zustimmt, dann erklärt Ihr Euch damit einverstanden, dass
  • diese Regeln ab dem Zeitpunkit ihrer Gültigkeit, also nach Ablauf der Umfrage, im Hafen sowohl als Link als auch als NC ausgelegt werden.
  • die Schnellregeln diesen Regeln ohne weiteres Nachfragen angepasst werden.

Bild
Es ist nicht sicher, dass es besser wird, wenn es anders wird.
Fest steht nur, dass es anders werden muss, wenn es besser werden soll!
Benutzeravatar
Fiona
Administrator
 
Beiträge: 99
Registriert: Mittwoch, 08. Juni 2011, 15:53:02
Hat sich bedankt: 6 mal
Danksagungen: 3 mal
Skype: Nightfairy181188


Zurück zu Archiv

cron